Ansprechpartner

Photo of Mathias  Bender Chefarzt Dr. med. Mathias Bender
Unfallchirurgie, Orthopädie, Endoprothetikzentrum, D-Arzt
Erkenbrechtallee 45
91438 Bad Windsheim
Tel.: 09841 99-101
Fax: 09841 99-103

Zwei Seitenbänder (Innenband an der Innenseite des Knies und Außenband an der Knie-Außenseite) und zwei Kreuzbänder (vorderes und hinteres Kreuzband zwischen Schienbein und Oberschenkelknochen) führen das Kniegelenk gemeinsam mit den Sehnen der Ober- und Unterschenkelmuskulatur. Während die Seitenbänder die äußere Begrenzung des Kniegelenks bilden, verhindern die beiden Kreuzbänder, dass sich das Knie zu weit nach vorn oder hinten verschieben kann und instabil wird.

 

Das Gelenk selbst wird durch eine Kapsel nach außen abgedichtet. Sie produziert eine Flüssigkeit, die den Knorpel ernährt und die Kniescheibe geschmeidig gleiten lässt.

 

Gut trainiert ist der Bewegungsapparat aus gesundem Knorpel und starker Muskulatur sehr belastungsfähig. Und das muss auch so sein, da das Kniescheibengelenk mit dem bis zu sechsfachen des eigenen Körpergewichts belastet wird. Das ist bei einem Erwachsenen mit 75 kg eine Belastung von ca. 450 kg. Falsche Belastungen über eine lange Zeit können das Knorpelgewebe schädigen und zu einem Abbau der schützenden Knorpelschicht führen.

Der Behandlungsschwerpunkt "Knie" im EPZ