Wie die Wirbelsäule beweglich bleibt!

15.05.2019 (Mittwoch), 19:00 Uhr, Klinik Neustadt an der Aisch, Parkcafe EG

22.10.2019 (Dienstag), 19:00 Uhr, Klinik Bad Windsheim, Cafeteria UG

Referent: Dr. H. Poimann, Neurochirurgie und Wirbelsäulenchirurgie

Wie die Wirbelsäule beweglich bleibt!

 

Wirbelsäulenbeschwerden sind europaweit der Hauptgrund für Arbeitsunfähigkeit und frühzeitige Pensionierung. Veränderungen an der Wirbelsäule mit ihren Strukturen aus Knochen, Knorpel, Nerven, Sehnen, Bändern und Faszien sind dabei häufig der Auslöser für Schmerzen. Auch psychosomatische und psychosoziale Komponenten spielen eine Rolle für eingeschränkte Bewegungsfähigkeit unseres Achsenskelettes.

Eine ganzheitliche Betrachtung der Wirbelsäule und der Ursachen für auftretende Beschwerden erlauben eine sinnvolle Behandlung, die wieder eine volle Teilnahme im Alltag ermöglicht.

Es werden Behandlungskonzepte vorgestellt, die es ermöglichen je nach Diagnose eine adäquate Therapie für die Wirbelsäule zu finden. Konservative Maßnahmen mit Entspannungstechniken, Physiotherapie, Rehasport und entsprechender Arznei, operative Behandlungen zur Entlastung von Nerven und Rückenmark, präventive Überlegungen mit Gymnastik, Sport und körperlicher Aktivität werden ausführlich diskutiert und ihrer Bedeutung für ein gesundes und schmerzfreies Leben gewürdigt und bewertet.