Immer mehr Patienten lassen sich in Bad Windsheim ein neues Gelenk einsetzen

Erstmals seit Bestehen der Klinik wurden in einem Monat mehr als 100 endoprothetische Eingriffe in der Klinik Bad Windsheim durchgeführt.

„Wir führen diesen Zuspruch auf unser neues Behandlungskonzept zurück“, erklärt Chefarzt Dr. Mathias Bender. „Seit Juni dieses Jahres haben wir das Konzept der „schnellen Genesung“ vollumfänglich in unserer Patientenversorgung eingeführt. Die Patientenzufriedenheit ist extrem hoch.“

 

Gründe hierfür sind, dass die Patienten vor dem stationären Aufenthalt umfassend vorbereitet und geschult werden. Weiterhin erfolgt vom ersten Tag an eine Mobilisation. „Unsere Patienten kommen erst am OP-Tag ins Krankenhaus und dürfen eine Stunde nach der OP, bereits im Aufwachraum, wieder aufstehen“, so Chefarzt Dr. Bender. Das ist keine Illusion, sondern Realität in der Klinik Bad Windsheim. Möglich macht dies eine veränderte OP-Technik, individuell angepasste Narkosemethoden und eine individuelle Schmerztherapie.

 

Das neue Konzept geht mit einem hohen Maß an Patientenkomfort einher. Die Patienten tragen ihre eigene Kleidung und keine „Krankenhaushemdchen“ oder gar Thrombosestrümpfe. Es werden keinerlei Drainagen, Katheter oder Dauerinfusionen verwendet. Hier durch entfällt auch am Tag nach der OP bereits die patiententypische Infusionsnadel.

 

„Zum Patientenkomfort gehört auch, dass unsere Patienten am Anreisetag zuhause noch etwas trinken dürfen. Unmittelbar nach der OP darf bereits wieder gegessen werden“, fährt Bender fort. Am OP-Tag sind die frisch Operierten in der Regel bereits wieder in der Lage, die Toilette selbst auf zu suchen und können meist am 2.Tag schon wieder duschen. „Allerdings fordern wir unsere Patienten auch“, so Orthopäde Dr. Bender. „Unsere Patienten tragen zum positiven Ergebnis durch ihre eigenen Übungen bei. Hierfür haben wir einen Übungsparcours auf Station und in der Physiotherapie eingerichtet.“

 

Zum Patientenkomfort gehört auch, dass es keine festen Entlasstage und Verweildauern, sondern Entlasskriterien gibt. Patienten, die diese erreicht haben, dürfen durchaus auch früher die Klinik verlassen.